RSS Feed

Projekt Bildung

Arbeitshefte für die Schule in Rôff

In Planung:

  • Computerklasse für die Schule in Rôff und Sanierung der Schultoiletten (Aug. 2017)

 

Bitte klicken Sie auf die Links in Klammern, um zu den jeweiligen Details zu gelangen.

 

Ausbau der Schule in Giarare-Diahere

Schule in Giarare-Diahere

schule-giarare-diahere-02

Als Dirk und ich bei unserer Reise in den Senegal im April die Schule in Giarare-Diahere besuchten, wollten wir uns lediglich von dem fertigen Zustand, der von uns finanzierten und errichteten Gebäude ein Bild machen. Wir kamen in das Dorf gefahren und sahen schon die zusätzliche Strohhütte neben unseren drei fertigen Klassenräumen. Uns war sofort klar, dass die Kapazität der vorhandenen Gebäude nicht ausreicht. Eine der Schulklassen war gezwungen in der ärmlichen Strohhütte Unterricht zu bekommen. Bei starkem Wind fegt der Sand nur so durch die Strohwände, bei Regen fällt der Unterricht zwangsläufig ganz aus. Wir sprachen mit den äußerst freundlichen Lehrern über diesen Zustand. Noch vor Ort entschieden wir, dass die Schule nach der Regenzeit im September ein weiteres Gebäude bekommen soll. Weiterhin baten uns die Lehrer um den Bau von Toiletten. Darüber mussten wir nicht weiter nachdenken, denn es ist eine Notwendigkeit für Schüler und Lehrer gleichermaßen. Unsere Mitarbeiter Jean-Paul und Demba informierten uns bereits im Juni, dass die Toiletten schon fertig gebaut wurden.

schule-giarare-diahere-03

Zudem werden wir zu Beginn des neuen Schuljahres in Erfahrung bringen, wie gut die Schulklassen mit Materialien (Bücher, Hefte etc.) ausgestattet sind, um auch hier wie in Rôff permanent aktiv diese Bildungseinrichtung zu unterstützen.

schule-giarare-diahere-04schule-giarare-diahere-05

Die Schule in Rôff

Ein belgischer Verein hat am Dorfrand von Rôff einen großen Kindergarten gebaut. Dadurch wurde das von uns einst gebaute Kindergartengebäude auf dem Schulgelände in Rôff frei und wird seitdem durch eine Schulklasse genutzt. Ein schönes Beispiel, wie Entwicklungshilfe über Grenzen hinweg funktioniert.

Wie auch in den vergangenen Jahren werden wir dafür sorgen, dass jede Schülerin und jeder Schüler ein Schulbuch erhält und mit einer Schulweste ausgestattet wird.

Nach der Regenzeit werden sämtliche Gebäude ausgebessert und bekommen einen nachhaltigen Anstrich, der weniger optisch, als mehr zum Schutz vor Witterungseinflüssen dient.

schule-roff-01 schule-roff-02

Im Gespräch mit den Lehrern erfuhren wir, dass die Nahrungsmittelvorräte zur Essensversorgung der Kinder nur noch bis Anfang Mai gereicht hätten, die Schulferien aber erst Ende Juni beginnen. Diese Versorgungslücke hätte besonders die Kinder hart getroffen, die einen langen Fußweg zur Schule zurücklegen müssen. An den Tagen, an denen ganztägig unterrichtet wird, hätte das für diese Kinder bedeutet, dass sie bis zu ihrer Heimkehr am späten Nachmittag hungern müssten. Selbstverständlich haben wir die Versorgung mit Nahrungsmitteln zum Kochen einer Mahlzeit am Mittag, bestehend aus Reis, Öl und Gemüse, sofort zugesagt.

schule-roff-03

In früheren Jahren gab es eine staatliche Organisation, die sich genau dieses Themas der Essensversorgung in den Schulen angenommen hatte. Seit aber ca. drei Jahren bleiben die Hilfen aus und auch unsere Schule in Rôff ist seitdem auf Spenden angewiesen, um die Kinder mit Essen zu versorgen. Wir werden hier auch in Zukunft die nötige Hilfe leisten.

schule-roff-05

Die Lehrer hatten uns schon in den letzten Jahren gefragt, ob wir das Solarpanel, das an ihrem kleinen Lehrerwohnhaus gestohlen wurde, ersetzen können. Damals war uns die Notwendigkeit nicht wirklich bewusst. Wir mussten aber erkennen, dass es hier nicht um private Bedürfnisse geht. Die fehlende Stromversorgung führt dazu, dass z.B. standardisierte Prüfungsbögen nicht selbst gedruckt werden können. Die Lehrer sind gezwungen nach Nianing zu fahren, um im Internetcafé zunächst sich die Arbeitsbögen zu besorgen, um sie dann in einem Kopierladen vervielfältigen zu lassen. Dieses erscheint uns alles so umständlich, dass wir nun entschieden haben, nachdem wir Kostenvoranschläge für solch ein Solarpanel erhalten haben und der Preis für uns akzeptabel ist, dieses wieder installieren zu lassen.

schule-roff-04

In dem Zusammenhang kam auch wieder die Idee einer kleinen Computerklasse auf. Das Thema hatten wir vor Jahren schon mal diskutiert, es aber zu Gunsten der Brunnenprojekte nicht weiter verfolgt. Um aber einen Fortschritt in der Bildung der Schüler in Rôff zu erzielen, werden wir nach Ermittlung sämtlicher Kosten, hierzu gehört dann ebenfalls die Stromversorgung, im Herbst entscheiden, ob wir das Projekt nicht doch angehen. Wir haben natürlich die Hoffnung, dass der eine oder andere Spender sich von diesem Projekt besonders angesprochen fühlt und dieses unterstützen möchte.