RSS Feed
  1. Aktuelles August 2014

    19. August 2014 von Torsten

    Im Juli hat die Regenzeit im Senegal begonnen. Dieses bedeutet einerseits, dass das dringend benötigte Wasser für die Menschen im Senegal ausreichend für die nächsten Wochen zur Verfügung steht, andererseits bedeutet das für unsere Bauprojekte einen kurzen Baustopp, da während des Regens keine Baumaßnahmen möglich sind. Diese gehen dann wie jedes Jahr Ende September/Anfang Oktober wieder weiter.

    Nicht nur die Menschen in der Savanne sind glücklich über die vollendeten Bauprojekte, auch wir sind sehr froh, unsere gesteckten Ziele bis zur Regenzeit erreicht zu haben. Jeglicher Dank, der uns über unsere Mitarbeiter Jean-Paul Sarr und Demba Diouf von den Bewohnern der jeweiligen Dörfer erreicht, geben wir hiermit nur zu gerne an euch weiter. Ihr könnt stolz sein auf eure geleistete Hilfe! Ohne eure fortwährende Unterstützung und euer Vertrauen wären wir nach über sechs Jahren nicht nachhaltig so erfolgreich.

    CIMG1557

    Unsere Brunnenprojekte

    Eines unserer Mitglieder sprach einmal von einer „Perlenkette“ aus Brunnen, die wir in der Savanne wachsen lassen. Diese schöne Bild einer Kette aus Brunnen ist seit dem Jahreswechsel um weitere vier Brunnen verlängert worden, so dass wir bei Brunnen Nr. 25 angelangt sind. Die Dorfbewohner von BOYARD, MBIN MODY, VELINGARA und DIOHINE erfahren durch unsere Brunnen eine erhebliche Verbesserung ihrer Lebenssituation. Wasser steht den Menschen dort nun ausreichend zu jeder Jahreszeit zur Verfügung, sei es zum Trinken, Kochen, Waschen oder Bewässern. Für uns Europäer ist die Verfügbarkeit von Wasser eine Selbstverständlichkeit, für viele Senegalesen hingegen, insbesondere in der Savanne, ist Wasser immer noch ein rares Gut. Nicht selten müssen die Savannenbewohner mehrere Kilometer zurücklegen um an eine Wasserquelle zu gelangen. Dank eurer Hilfe ist die Versorgung dieser Menschen mit Wasser nun permanent gesichert!

    CIMG1555

    Rechts am Brunnen unser Mitarbeiter Demba Diouf

    Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, nicht nur Brunnen bauen zu lassen, sondern diese auch zu betreuen. Sollte es Probleme mit einem Brunnen geben, wie z.B. durch Versalzung oder drohende Austrocknung, werden unsere senegalesischen Mitarbeiter von den Dörfern informiert. Wir werden dann in jedem Fall Lösungen finden, um die Dorfbewohner nicht ihrem Schicksal zu überlassen, ohne Wasser auskommen zu müssen. (more…)


  2. Aktuelles Januar 2014

    31. Januar 2014 von Torsten

    Liebe Senegal-Freunde,

    Eure Spendenquittung(en) für das vergangene Jahr, verbunden mit unserem größten Dank für eure Großzügigkeit und Treue, sind bereits per Post zu Euch unterwegs. Die meisten Mitglieder und wiederkehrenden Spender unterstützen unseren Verein seit unserer Gründung im Jahre 2006. Euer Vertrauen und fortwährende Spendenbereitschaft hat dazu geführt, dass wir uns im achten Jahr (!) unseres Vereins befinden! Über 20 Brunnen, mehrere Schulgebäude, das Feldbewässerungsprojekt in Rôff, die Ausstattung der Schule in Rôff und sämtliche Hilfen, die die Menschen direkt vor Ort erreicht, wie z.B. akute medizinische Versorgung, sprechen für den Erfolg unseres Vereins. An dieser Stelle wollen wir euch im Namen der Menschen im Senegal ein recht herzliches Dankeschön für eure großartige Unterstützung aussprechen.

    Dorfbewohner an unserem Brunnen

    Dorfbewohner an unserem Brunnen

    (more…)


  3. Aktuelles Dezember 2013

    15. Dezember 2013 von Torsten

    Liebe Senegal-Freunde,

    kurz vor Weihnachten können wir euch voller Freude und Stolz noch gute Nachrichten zu unseren Projekten im Senegal überbringen.

    Wir haben Dank eurer permanenten Spendenbereitschaft mehr Brunnen bauen können, als wir zunächst planten. Statt der vorgesehenen drei Brunnen, sind dieses Jahr vier neue Brunnen entstanden. Diese befinden sich in DIOL MADICKE, DIOL MAGANE, BOYARD NDIODIOME und in NDIGAMBA. Ein fünfter Brunnen in VELINGARA befindet sich im Bau, ein sechster Brunnen bei DIOHINE ist in Planung.

    IMG_0087Die vorgesehenen Projekte, die wir euch im Frühjahr präsentierten, sind weitestgehend umgesetzt worden. Die Schulkassen im Dorf Rôff haben Regale bekommen um die Schulmaterialien ordentlich lagern zu können, die Schüler/-innen haben alle neue Schuluniformen erhalten, sämtliche fehlenden Bücher wurden besorgt, damit sich nicht zwei Schüler/-innen ein Buch teilen müssen und das neue Kindergartengebäude wurde fertig gestellt. Lediglich steht die Reparatur der Wasserpumpe, welche die Schule mit Wasser versorgen könnte, noch aus. Dieses lag zunächst daran, dass es über mehrere Wochen nicht gelang, mit einem Monteur des Pumpenherstellers in Kontakt zu treten. Später erfuhr unser Mitarbeiter Jean-Paul Sarr, dass der französische Hilfsverein, der die Pumpe 2002 installierte, bereits Gelder für die Reparatur zur Verfügung gestellt hatte. Der französische Verein kümmert sich um die Instandsetzung der Pumpe. Somit konnten wir unsere Spenden für den Bau weiterer Brunnen verwenden.

    (more…)


  4. Aktuelles April 2013

    16. April 2013 von Torsten

    IMG_0024_sBei jedem unserer gebauten Brunnen, den wir (Dirk und Torsten) während unserer Senegalreise im Februar besichtigt hatten, schlug uns eine enorme Dankbarkeit der Kleinbauern und der Dorfbewohner entgegen. „Durch diesen Brunnen können die Männer im Dorf bleiben, da sie nun Arbeit haben und Gemüse anbauen können. Gott möge euch ein langes Leben schenken!“  Diesen rührenden Dank der Dorfbewohner geben wir nur zu gerne an alle Mitglieder und Spender weiter. Nur durch eure fortwährende Spendenbereitschaft konnten wir mittlerweile unseren 20. Brunnen fertig bauen.

    Die drei neuesten Brunnen in Tabe (gespendet von CT Logistic SPRL), Foua  (gespendet von Dr. Fella) und Diol Khohane (gespendet von der Schulklasse 2b und ihrer Lehrerin Martina Sigle der Friedrich Keller Schule in Abtsgmünd) führen alle ausreichend Wasser. Sie erleichtern erheblich die Lebensbedingungen der Einheimischen in der Savanne.

    In Tabe, wo sich unser von der Küste aus entferntester Brunnen befindet, haben die Dorfbewohner bereits ein kleines Feld mit unterschiedlichen Gemüsesorten angelegt.  Diese kleinen Felder sind an vielen unserer Brunnen entstanden. Sie sichern die Existenz der Familien vor Ort, die für den Eigenbedarf ernten um somit sich selbst zu versorgen oder um mit dem Ernteüberschuss zu handeln. (more…)


  5. Neuer Sponsor: PR Trans GmbH spendet 1000 € für einen Brunnen im Senegal

    8. März 2013 von Torsten

    Wir freuen uns sehr, dass die Firma PR Trans GmbH 1000 € für ein weiteres Brunnenprojekt gespendet hat. Herzlichen Dank im Namen der Menschen im Senegal!

    Nun folgt die konkrete Planung, wo der Brunnen entstehen soll und wann er realisiert wird. Wir halten euch über den Baufortschritt auf dem Laufenden!