RSS Feed

Aktuelles Juli 2008

20. Juli 2008 von Torsten

Wir können mit Stolz berichten, dass wir unseren ersten Brunnen im Senegal fertiggestellt haben! Die Bewohner von Diohine sind sehr dankbar über diesen massiven Brunnen, der einen sicheren Wasservorrat für das tägliche Leben bedeutet. Das kleine Feld bei unserem Brunnen kann somit gut bewässert werden. Für die Tiere wurde ein separates Bassin gebaut, das als Tränke dient.

brunnen_diohine1

brunnen_diohine2

brunnen_diohine3

 

Der Schulkantinenbau in Rôff steht kurz vor der Vollendung. Es fehlen nur noch die Gitterfenster, sowie Bänke, Tische und einige Kochgegenstände. Zum neuen Schuljahr im Oktober wird alles fertig sein, so dass die Verpflegung der Kinder von da an gesichert sein wird.

schulkantine1

schulkantine2

schulkantine3

 

Die Schule in Rôff hat uns bereits einen langen Dankesbrief geschickt, in dem sich die Lehrer und Schüler herzlichst für unsere Unterstützung bedanken, sowohl für den Bau der Kantine, als auch für unsere im Mai gelieferten Bücher.

schulbuecher1

schulbuecher2

schule

Unser Mitarbeiter Jean Paul im Senegal hat sich organisatorisch bei allen Projekten wirklich bewiesen. Für eines unserer nächsten Projekte ist er momentan dabei zu erkunden, in welcher Region eine Privatschule benötigt wird. Wir haben bereits hierzu eine Anfrage aus der Gegend um Theis erhalten. Jean Paul wird jedoch noch mehrere Regionen erforschen und wir werden dann nach Bedürftigkeit entscheiden. Im nächsten Infobrief werden wir Euch über die Kosten für den Bau der Schule, sowie für den laufenden Betrieb der Schule informieren, schon jetzt mit der Bitte, so viele Spenden wie möglich zusammenzubringen, damit wir die Schule beginnend mit dem Schuljahr im Oktober 2009 eröffnen können.

schule2

jean_paul

 

Es ist wirklich erfreulich, dass wir einen weit größeren Spendenzulauf verzeichnen können seit wir uns aus den Patenschaftsprojekten zurückgezogen haben.

Dieses Mal möchte ich mich wieder bei mehreren Menschen bedanken: Ein besonderer Dank gilt Dagmar, Isabel, Michelle und Martin aus Mülheim-Ruhr, die durch eine ganz besondere Spendenaktion für unseren Verein bislang über € 1.100,– gesammelt haben. Weiterhin möchte ich mich bei Marianne und Angela aus San Benedetto del Tronto (Italien) bedanken, die es in Ihrem italienischen Wohnort geschafft haben, Gelder für unseren Verein zu sammeln.

Macht bitte alle weiter so. Wir sind auf einem tollen Weg!