RSS Feed

Aktuelles Dezember 2018

11. Januar 2019 von Torsten

Feldbewässerung im Senegal

Liebe Senegal-Freunde, 

eines der schönsten Weihnachtsgeschenke habt ihr dem Jungen Abbo Sow gemacht! 

Abbo Sow ist Anfang Dezember in einer Klinik in Dakar an seinen Händen operiert worden. 

Seine Mutter und unsere Mitarbeiter Jean-Paul Sarr und Demba Diouf  hatten ihn begleitet und waren während des Klinikaufenthalts immer an seiner Seite.  Die Operation ist zu unserer Freude sehr gut verlaufen. Abbo Sow wird in naher Zukunft seine Hände normal bewegen können. Wie im letzten Infobrief berichtet, waren in jeder seiner Hände zwei Knochen zusammen gewachsen. Diese Fehlbildung der Knochen machte ein Greifen für Abbo Sow fast unmöglich. Dank eurer Spenden konnte dem Jungen geholfen werden. Den Dank für diese Hilfe, den die Familie über Jean-Paul und Demba an unseren Verein ausrichten ließ, geben wir hiermit gerne an euch weiter.

Parallel zu dem Eingriff Abbo Sows hatten unsere Mitarbeiter auch Thérèse mit nach Dakar genommen, um mit Ärzten in der Klinik zu besprechen, wann welche Untersuchungen für Thérèses Beine gemacht werden. Wie berichtet, wollen bzw. müssen wir Thérèse helfen, damit ihr die derzeitige Fehlstellung ihrer Beine in Zukunft nicht noch größere Probleme bereitet. Wir hatten gehofft, dass die Untersuchungen schon Anfang Dezember stattfinden konnten. Leider haben wir für Thérèse erst am 22. Januar einen Röntgentermin samt Besprechung für eine Behandlung bekommen. Natürlich werden wir euch weiterhin hierüber informieren. Nach unserem letzten Infobrief haben wir erfahren, dass nicht nur uns Thérèses Schicksal sehr am Herzen liegt. Eine Familie aus Essen und ein weiterer Spender aus dem Raum Stuttgart hatten sich spontan bereit erklärt sich an den Behandlungskosten für Thérèse zu beteiligen. Diese Spendenbereitschaft zeugt von einer enormen menschlichen Geste, wofür wir uns in Thérèses Namen schon jetzt bedanken.

Durch eure Spendenbereitschaft können wir unser Hauptprojekt Brunnenbau uneingeschränkt voranbringen.  Vier weitere Brunnen sind mittlerweile aus der Großspende des Spenders aus Niedersachsen fertig gebaut worden. Somit versorgen nun insgesamt 68 Brunnen Menschen mit Wasser. Alle unsere Brunnen verbessern die Lebensbedingungen der Savannenbewohner erheblich. Weitere fünf Brunnen sind in Planung. Die Firma CT Logistics GmbH hat einen weiteren Brunnen gespendet. Unsere Mitarbeiter bekommen permanent viele Anfragen von Dörfern aus der Savanne, da sich unsere Brunnenbauprojekte herumgesprochen haben. Solange wir also weiterhin genügend Spendeneingänge verzeichnen,  wird es mit dem Bau unserer Brunnen weitergehen.

Vier weitere Brunnen aus der Großspende sind fertig gebaut

An dieser Stelle bedanken wir uns bei unseren Mitarbeitern Jean-Paul und Demba für die wirklich erstklassige Umsetzung unserer Projekte auch in diesem Jahr. Und natürlich bedanken wir uns bei allen Mitgliedern und Spendern für die fortwährende Unterstützung. Wir können nicht oft genug erwähnen, dass euer Vertrauen in unsere Projekte für uns keinesfalls selbstverständlich ist. Euer Vertrauen und eure Spenden motivieren uns, weiterhin gute Entwicklungshilfe zu leisten. Wir wollen den Menschen in der senegalesischen Savanne bei ihrem Menschenrecht auf Zugang zu Wasser helfen und das Leben der Kinder wie dieses von Thérèse, Moustafa und Abbo Sow erleichtern und verbessern. Lasst uns gemeinsam so weiter machen! Wir freuen uns schon jetzt auf ein tolles Projektjahr 2019 mit euch! 

Frohe Weihnachten und alles Gute für das neue Jahr!

Torsten

Hilfe für die Menschen im Senegal